Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn......

... seit über 100 Jahren - Fußball in Nassau !

Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn.....

Der Vorstand und die 1.Mannschaft der TuS Nassovia Nassau distanzieren sich hiermit vehement von den Chaoten, die den gestrigen Spielabbruch gegen den VfL Altendiez provoziert haben.
Der Verein wird sich vorbehalten gegen solche Aktionen, wie Bengalos zünden – so  geschehen beim gestrigen A-Klassenspiel, vorzugehen.
Von Vereinsseite wird es dazu keine weitere öffentliche Stellungnahme geben, da es sich hierbei um ein schwebendes Verfahren der Kreisspruchkammer handelt.

Überzeugender Sieg der D-Junioren

TuS Nassovia Nassau – TuS Heistenbach 7:1 (5:0)

Die D-Junioren knüpften nahtlos an die gute 2. Halbzeit des letzten Spiels in Gückingen an und starteten furios in die Begegnung. Bereits in der 2. Minute gingen sie nach einem Tor von Furkan in Führung. Vorausgegangen war ein super Pass Mikos von der rechten Seite in die Mitte auf den freistehenden Furkan, der sich anschließend die Ecke aussuchten konnte. Bereits 2 Minuten später schlug Furkan wieder zu und versenkte die Kugel nach einem tollen Solo im Gehäuse der Gäste. Wiederum 2 Minuten später setzte sich Emre gekonnt gegen seine Gegner durch und donnerte den Ball rechts oben am Torwart vorbei in die Maschen. Nun ließen die Nassoven es etwas ruhiger angehen, bestimmten aber das Spielgeschehen und kreierten weitere gute Chancen. In der 12. Spielminute setzte sich Emre auf der rechten Seite durch und passte in die Mitte, wo Till zur Stelle war und die Kugel zum 4:0 über die Linie drückte. Mike sorgte in der 26. Spielminute für das 5:0, als ein klasse Zuspiel von Raphael verwertete. So ging es dann auch in die Pause. Dies war eine super erste Halbzeit mit vielen gelungenen Kombinationen und gutem Zusammenspiel, wo der Gegner nicht zu einer einzigen Chance kam.

Nach der Halbzeit schien dann eine andere Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Kaum einer hielt noch seine Position und irgendwie jeder wollte jetzt ein Tor erzielen. Man kam zwar noch zu Chancen, so scheitere Raphael u. a. am Torwart, doch auch der Gegner wurde etwas besser und kam jetzt zu guten Konterchancen. So erzielten die Gäste auch in der 41. Minute den Ehrentreffer durch einen Konter. Mike versuchte zwar noch zu klären, versenkte dabei den Ball aber unglücklich im eigenen Tor. Zwei Minuten Später scheiterte Emre am Pfosten, vorausgegangen war ein Zuspiel von Furkan. Furkan war es auch, der das 6:1 erzielte (44.), nachdem der gegnerische Torwart einen Schuss von Emre nicht festhalten konnte und er den Abpraller reaktionsschnell ins Heistenbacher Tor drosch. Brice setzte mit dem 7:1 in der 53. Minute den Schlusspunkt, als er einer Einwurf der Gegner über den Torwart hinweg in Tor beförderte.

Fazit: Mit tollen Kombinationen und einem sehr guten Zusammenspiel bereits in der ersten Halbzeit einen verdienten Sieg eingefahren. Diese Leistung war super, so dass man auch mal über die Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit hinweg sehen kann.

Für das Team spielten: Hüseyin, Marlon, Mike, Miko, John, Brice, Furkan, Raffael, Luca, Till, Emre, Jimmy. Leider zuschauen musste der verletzte Isa.

E-Jugend der Tus Nassovia Nassau als Einlaufkinder beim SV Wehen-Wiesbaden

Einen unvergesslichen Tag bei strahlendem Sonnenschein durften 10 Spieler und eine Spielerin der E-Jugend der Tus Nassovia am 14. Oktober in Wiesbaden erleben.
 
Zusammen mit Ihren Eltern und Geschwistern begaben sich die Nassovenkinder  am vorletzten Ferientag der Herbstferien auf den Weg nach Wiesbaden in die Brita-Arena.
Dort trafen der SV Wehen Wiesbaden, heiß gehandelter Aufstiegskandidat für die 2. Fußballbundesliga, und der SV Meppen aufeinander. Man erhoffte sich ein aufregendes Spiel und wollte sich den ein oder anderen Trick von den Profis abschauen.  Das eigentliche Highlight jedoch für die Kinder war, dass 11 von ihnen mit den Profis ins Stadion einlaufen durften. Dementsprechend aufgeregt waren alle Beteiligten und konnten es kaum erwarten, in Wiesbaden einzutreffen.
Dort angekommen hatte Coach Carlo eine weitere Überraschung bereit, die neuen Trikots, gesponsert von der Firma Elotec aus Nassau, waren bereits eingetroffen und durften extra für diesen Anlass eingeweiht werden. Mit stolz geschwellter Brust begaben sich die Kinder zusammen mit Coach Sören zum Eingang 3, wo sie direkt von Frau Gunkel in Empfang genommen worden. Alle anderen nahmen derzeit die reservierten Plätze bei herrlichstem Kaiserwetter im Familienblock ein.
Währenddessen durften Andre, Ben-Luca, Djamel, Iljana, Lars, Lias, Marlon, Michel, Manuel, Rafael und Tim sich ein wenig in den Katakomben der Profis umschauen und den Rasen aus dem Tunnel heraus das erste Mal betreten. Sie durften sogar auf der Bank der Profis Platz nehmen und Sören hielt all diese Momente mit der Kamera fest. So verging die Zeit wie im Flug und der Spielbeginn stand unmittelbar bevor. Nach letzten Anweisungen ließ die Stadionsprecherin verlauten, dass es losgehen sollte. Zur großen Freude allerseits wurde im Stadion für alle vernehmbar verkündet, dass die heutigen Einlaufkinder von der Tus Nassovia Nassau kämen. Unter großem Applaus liefen die Spieler Hand in Hand mit den Profis des SV Meppen ins Stadion ein, stellten sich am Mittelkreis auf und winkten zu beiden Seiten des Publikums. Ein unvergesslicher Moment für alle, wie man deutlich an den Gesichtern ablesen konnte. Doch viel zu schnell musste man den Innenraum verlassen, damit das Spiel beginnen konnte. Coach Sören belohnte die Kinder im Anschluss mit einer Stadionwurst.
Das anschließende Spiel war leider eher von mäßiger Qualität und endete mit 0:1 für den SV Meppen, somit waren die Kinder mit der Siegermannschaft aufgelaufen.
Gut gelaunt verließen alle Beteiligten gegen 16 Uhr das Stadion und machten sich bei immer noch sommerlichen Temperaturen auf den Heimweg. Alle waren sich einig, dass man von diesem Ereignis noch lange zehren würde. Hoffentlich hat dieses Gemeinschaftserlebnis das Mannschaftsgefühl noch weiter gestärkt, sodass man motiviert in die verbleibenden Spiele gehen kann.


„Spiel der EII-Jugend der TUS Nassovia Nassau am Samstag, dem 04.11.2017 gegen die JSGKatzenelnbogen II“

Am Samstag, dem 04.11.2017 trafen sich die EII-Jugend der TUS Nassovia Nassau in Katzenelnbogen mit der JSG Katzenelnbogen II. Das Spiel begann um 14 Uhr.
Gespielt wurde auf einem Kunstrasenplatz, und so benötigten die Jungs aus Nassau eine Zeit, um sich auf die neuen Bedingungen einzustellen.
Schon bald fiel das 1:0 für Katzenelnbogen. Doch dann besannen sich die Jungs auf ihre alte Spielstärke, die zuvor ein wenig ins Hintertreffen geraten war. Die Jungen waren wie ausgewechselt: sie zeigten einen sehr schönen Fußball, sie trippelten, spielten den Gegner aus und was ganz besonders auffiel: sie spielten zusammen. Waren sie in den letzten Spielen nur Einzelkämpfer, so wuchsen sie nun zu einer Mannschaft zusammen. Lars Ole Brandstetter gelang schon bald der Treffer zum 1:1.  Kurz darauf erhöhte Ben-Luca Schuck zum 2:1 und dann zum 3:1 Pausenstand.
Nach der Pause erzielte Lars Ole das 4:1. Zunächst mussten die Jungs noch einen Gegentreffer hinnehmen, bevor Lars Ole der Treffer zum 5:2 gelang. Mit dem Schlusspfiff gelang den Jungs aus Katzenelnbogen das 5:3. Dies war auch zugleich der Endstand.
Es war ein Spiel mit Kampfgeist auf beiden Seiten. Alle gaben ihr Bestes, sodass die Nassoven mit „Kopf hoch“ nach Hause fahren konnten.
Es spielten folgende Jungen:
Tim Riegler, Jan Großmann, Leo Djamel Ingiulla, Lias Ben Fries, Rafael Spriestersbach, Lars Ole Brandstetter, Marlon Schadeck, Ben-Luca Schuck , Michael Gessert und  Razai Emran.
Die EII Jugend der TUS Nassovia steht nun in der Tabelle mit 9 Punkten auf dem 4. Platz, nur einen Punkt hinter den 2.und 3. mit jeweils 10 Punkten.
Macht weiter so, Jungs. Zusammen seid ihr stark.


Weitere Nassauer Unternehmen unterstützen die TuS
Gut gerüstet für die kalte Jahreszeit sind seit einigen Tagen die Fußballer der TuS Nassovia Nassau. Durch die großzügige Unterstützung des „Nassauer Obst-und Gemüselädchen“ – Ahmet Aslan und der Firma Lahncars (ehemals ARAL-Tankstelle)- Arol Korshid & Artur Kerbs, konnten für die Balltreter aus der Lahnstadt neue, moderne  Kapuzenpullis angeschafft werden.
Abteilungsleiter Cengiz Balkaya dankte den Unternehmern im Namen der 1.Mannschaft und des Vorstandes bei der offiziellen Übergabe für die tolle Unterstützung.

Trainingslager  D-Junioren TuS Nassovia Nassau
Am Wochenende vom 07. – 08. Oktober 2017 fand unser 1. Gemeinsames Trainingslager im
Nassauer sportzentrum statt. Treffpunkt war am Samstag Morgen um 9:30 Uhr.
Die erste Trainingseinheit startete dann um 10:00 Uhr. Nach dem anschließenden Mittagessen (es gab Pizza) begann auch schon die 2. Einheit des Tages. Nach einer weiteren kurzen Pause begann ein internes Testspiel. Anschließend wurde zusammen mit den anwesenden Eltern gegrillt. Beendet wurde der Tag mit einer Nachtwanderung durch Nassau und einer gemeinsamen Übernachtung im Vereinsheim.
Der Sonntag begann mit einem leckerem, gemütlichem Frühstück, ehe um 9:45 Uhr das nächste Training anstand. Um 13:00 Uhr war dann auch die 2. Einheit des Tages – ein kleines Turnier – beendet. Es wurde dann noch gemeinsam zu Mittag gegessen und aufgeräumt. Danach wurden alle von ihren Eltern abgeholt. Zufrieden und müde verabschiedeten sich alle bis zum nächsten Training. Es war eine gelungene Veranstaltung, die bestimmt mal wiederholt wird. Danke an alle, die uns das gesamte Wochenende über geholfen haben!


B Junioren der TUS Nassovia Nassau präsentieren neuen Trainingsanzug

Durch die erneute Initiative von Dieter Pfaff wurde es möglich, dass die B-Junioren der TuS Nassovia Nassau mit einheitlichen Trainingsanzügen die Versicherung LVM sowie den Verein repräsentieren.

Die Übergabe der Anzüge erfolgte am 19.09.17 vor dem Rheinlandpokalspiel gegen die JSG Niederahr. Auf Augenhöhe begegnete man dem Klassen höher spielenden Bezirksligisten. Nach einem 0:3 Rückstand zur Halbzeitpause zeigten die Nassoven wieder einmal Moral und Teamgeist und so verkürzten man auf 2:3.
Etwa 10 Minuten vor Schluss konnte ein Foulelfmeter leider nicht zum Ausgleich verwandelt werden. Kurz vor Schluss fiel dann noch das unbedeutende 4. Tor für den Gast aus Niederahr.
Die weitere Konzentration liegt jetzt auf der Meisterschaft und im Kreispokal sowie auf der Hallenmeisterschaft.
Das Trainerteam, die Jugendlichen sowie die verantwortlichen Personen des Vereins bedankten sich recht herzlich beim engagierten Sponsor Dieter Pfaff  für die Bereitstellung der neuen Trainingsanzüge.
Weiterhin sind wir immer auf der Suche nach Kindern und Jugendlichen, die Ihrem Hobby in unserem Verein nachgehen wollen. Bei Interesse kommt vorbei oder kontaktiert uns über die Vereinshomepage.

V.l.n.r. stehend, obere Reihe: Thomas Hofmann (1. Vorsitzender), Dieter Pfaff (Sponsor), Oliver Tschiersch (Trainerteam), Jakub Salamon, Elmedin Ahmeti, William Hollricher, Dominik Böckmann (Betreuer), Kerim Koca, Tobias Zimmerschied, Dogu-Kan Dag, Pascal Schäfer, Christian Thisse-Gemmer (Trainer), Sonja Behnke (Betreuer). Vorne v.l.n.r. Marvin Rot, Joel Fehling, Paul Behnke, Emil Janzen, Noel Tschiersch und Benny Seibel. Fehlend auf dem Mannschaftsbild: Mikel Debusmann, Gordon Fehling (Trainerteam) und Ernie Thorn (Torwarttrainer).