Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn......

... seit über 100 Jahren - Fußball in Nassau !

Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn.....

Spende vom Ehrenmitglied Rainer Hehner

Vor kurzem konnten der Kassenwart Rudolf Schmidt und der 1.Vositzende Thomas Hofmann bei einem Heimspiel der TuS Nassovia Nassau, eine großzügige Spende vom Ehrenmitglied und langjährigen 2.Vorsitzenden der TuS Nassovia -  Rainer Hehner - in Empfang nehmen.Schmidt und Hofmann bedankten sich recht herzlich im Namen aller Vereinsmitglieder für diese tolle und nicht alltägliche Spende.

D-Junioren fahren wichtigen Sieg gegen die JSG aus Bornich ein

Bei winterlichen Temperaturen und Regen empfingen die Nassoven die JSG Bornich auf heimischen Rasen.
Unsere Jungs starteten druckvoll und kamen durch Brice und Mike bereits zu Beginn zu guten Tormöglichkeiten. Allerdings fehlte insgesamt in der ersten Halbzeit die nötige Konzentration, denn
schon der erste Vorstoß der Bornicher Mannschaft führte zum Tor. Das Spiel wurde unnötig hektisch, viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste resultierten daraus.
Als Miko in der 20. Minute im Strafraum zu Fall gebracht wurde, war die logische Konsequenz ein Strafstoß. Diesen verwandelte Furkan souverän und erzielte somit den ersehnten Ausgleich.
Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Trainer Cengiz Balkaya gelang es wohl mit seiner Halbzeitansprache die Mannschaft wachzurütteln. Die Jungs spielten konzentrierter und drängten auf die Führung, so kamen Emre und
Miko erneut zu guten Chancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Erst in der 55 Minute setzte sich Miko gegen zwei Abwehrspieler durch und schoss die Nassoven zur verdienten 2:1
Führung. Raffael erhöhte nur wenige Minuten später zum 3:1. Beide Torvorlagen kamen von Mike.
Fast wäre Julien noch das 4:1 gelungen, er war nur durch ein Foulspiel des gegnerischen Torwarts zu stoppen.
Die Freude und Erleichterung beim Trainer, den Eltern und den Spielern über den verdienten Sieg war grenzenlos.

Für Nassau spielten: Michel Obergfell, Furkan Güler, Brice Linscheid, Luca Rink, Julien Beier,
Raffael Mulara, Mike Janzen, Miko Fries, Emre Basibüyük, Rouwen Wolf und Noah Wolke