Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn......

... seit über 100 Jahren - Fußball in Nassau !

News

D-Junioren fahren wichtigen Sieg gegen die JSG aus Bornich ein

Bei winterlichen Temperaturen und Regen empfingen die Nassoven die JSG Bornich auf heimischen Rasen.Unsere Jungs starteten druckvoll und kamen durch Brice und Mike bereits zu Beginn zu guten Tormöglichkeiten. Allerdings fehlte insgesamt in der ersten Halbzeit die nötige Konzentration, dennschon der erste Vorstoß der Bornicher Mannschaft führte zum Tor. Das Spiel wurde unnötig hektisch, viele Fehlpässe und unnötige Ballverluste resultierten daraus.Als Miko in der 20. Minute im Strafraum zu Fall gebracht wurde, war die logische Konsequenz ein Strafstoß. Diesen verwandelte Furkan souverän und erzielte somit den ersehnten Ausgleich.Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.Trainer Cengiz Balkaya gelang es wohl mit seiner Halbzeitansprache die Mannschaft wachzurütteln. Die Jungs spielten konzentrierter und drängten auf die Führung, so kamen Emre undMiko erneut zu guten Chancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Erst in der 55 Minute setzte sich Miko gegen zwei Abwehrspieler durch und schoss die Nassoven zur verdienten 2:1Führung. Raffael erhöhte nur wenige Minuten später zum 3:1. Beide Torvorlagen kamen von Mike.Fast wäre Julien noch das 4:1 gelungen, er war nur durch ein Foulspiel des gegnerischen Torwarts zu stoppen.Die Freude und Erleichterung beim Trainer, den Eltern und den Spielern über den verdienten Sieg war grenzenlos.Für Nassau spielten: Michel Obergfell, Furkan Güler, Brice Linscheid, Luca Rink, Julien Beier,Raffael Mulara, Mike Janzen, Miko Fries, Emre Basibüyük, Rouwen Wolf und Noah Wolke

Viele Tore im zweiten Meisterschaftsspiel der D-Jugend gegen Freiendiez II

Auf heimische Rasen schockte der Gegner die Nassoven bereits in der ersten Minute durch einen Alleingang aufs Tor, Torhüter Michel war im Gegensatz zur Abwehr hellwach und wehrte den Schuss brillant ab. Auch eine weitere Chance der Freiendiezer konnte verhindert werden. Nun wendete sich das Spiel. Unsere Jungs kamen immer öfter in den gegnerischen Strafraum, vergaben dort allerdings zu viele Chancen zur Führung. Raffael erlöste in der 14. Minute die Zuschauer, indem er nach einem schönen Zuspiel von John den Torwart zum 1:0 tunnelte. Emre erhöhte kurz vor der Pause zum 2:0.Die zweite Halbzeit begann leider ganz ähnlich wie die erste, nur dass der ansonsten hervorragend aufgelegte Torhüter Michel dieses Mal machtlos war und Freiendiez den Anschlusstreffer erzielen konnte.Die direkte Antwort darauf gelang Miko eine Minute später durch einen Schuss in den rechten Winkel. Bereits zwei Minuten später kam der Gegner durch einen Standard erneut heran und verkürzte auf 3:2. Nun ließen die Nassoven nichts mehr anbrennen. Zweimal schlug Emre nach Vorlagen von Raffael eiskalt zu. Am ersten verdienten Sieg in der Leistungsklasse konnte auch der späte Treffer der Gäste zum 3:5 nichts mehr ändern.Für Nassau spielten: Michel Obergfell, Mike Janzen, Rouwen Wolf, John Eckert, Brice Linscheid, Raffael Mulara, Miko Fries, Emre Basibüyük, Furkan Güler, Luca Rink, Noah Wolke, Julien Beier und Azim Basibüyük.

D-Junioren haben mehr Spielanteile, verlieren aber 0:3 gegen den Tabellenführer aus Hahnstätten

Die Nassoven begannen noch beflügelt vom Sieg gegen Freiendiez druckvoll gegen die körperlich überlegenen Hahnstätter Gäste. Leider war die Chancenverwertung am dritten Spieltag wieder einmal das größte Manko der Gastgeber. Durch lange Bälle und die Sprintstärke unserer Spieler kam man zu Chancen, scheiterte dann aber entweder an der gut aufgestellten Abwehr oder dem souverän agierenden Torwart der Gegner. Jede Unachtsamkeit unserer Mannschaft wurde durch Hahnstätten eiskalt ausgenutzt. So gelang diesen mit ihrer ersten Aktion vorm Tor direkt der Führungstreffer. Das Spiel fand weiterhin fast nur in der Hälfte des Gegners statt, trotzdem erzielte Hahnstätten kurz vor der Halbzeit durch einen unhaltbaren Distanzschuss das 0:2.In Hälfte zwei gelang Hahnstätten bereits nach vier Minuten der Treffer zum 0:3. Durch Freistöße aus guter Distanz ergaben sich durchaus noch Möglichkeiten zum Anschlusstreffer zu kommen. Aber an diesem Tag sollte den Nassoven nichts mehr gelingen. Und so endete dieses Spiel mit 0:3 für den Tabellenführer, von dessen Treffsicherheit sich die Nassauer Jungs eine Scheibe abschneiden können.Für Nassau spielten: Michel Obergfell, Mike Janzen, Rouwen Wolf, Brice Linscheid, Raffael Mulara, Miko Fries, Emre Basibüyük, Furkan Güler, Luca Rink, Noah Wolke, Julien Beier

D-Jugend startet durchwachsen in die Leistungsklasse

Nachdem der erste Spieltag der D-Jugend aufgrund von personeller Engpässe verlegt werdenmusste, starteten die Jungs auswärts gegen die JSG Nastätten in Miehlen in die Leistungsklasse.Man begann etwas defensiver ausgerichtet als in den Testspielen zuvor. So gelang es recht gut, denGegner kaum zu Torgelegenheiten kommen zu lassen, aber auch die Nastätter machten eine guteDefensivarbeit und Nassau blieb vor dem Tor insgesamt zu harmlos und somit ging Nastätten durcheinen wunderschön geschossenen Freistoß direkt in den Winkel in der 20. Minute in Führung. Mitdiesem Rückstand ging es in die Pause.Die Mannschaft kam etwas offensiver ausgerichtet aus der Kabine zurück aufs Feld, aber der Ballwollte nicht ins Tor. Erst in der 50. Minute gelang der verdiente Ausgleich nach einer tollen Flankevon Emre, die Miko mit dem Kopf verwandelte. In der Schlussphase machten die Jungs nun mehrDruck und drängten auf den zu diesem Zeitpunkt verdienten Sieg. Es blieb aber bei derPunkteteilung und somit endete das erste Meisterschaftsspiel der D-Jugend mit 1:1.

Pokalniederlage gegen den Bezirksligisten aus Birlenbach

Mit nötigem Respekt aber dem Willen das Spiel zu gewinnen, starteten die Jungs der D-Jugend vorheimischer Kulisse in das Viertelfinalspiel des Naspa-Kreispokals.Schon von Beginn an machten die Hausherren klar, dass ein Klassenunterschied auf dem Platz nichtexistierte und so kamen die Nassoven in der ersten Halbzeit zu guten Chancen durch Emre, Raffaelund Miko, die aber leider nicht verwertet werden konnten. Somit ging man mit 0:0 in die Pause.Nach der Pause kam der Gegner etwas stärker, aber nicht übermächtig zurück, das Spiel warinsgesamt ausgeglichener. Dennoch kamen die Nassoven erneut zu Chancen durch Emre, Miko undMike. Erst als es in der 45. Minute einen unberechtigten Elfmeter gegen unsere Jungs gab, der vomGegner sicher verwandelt wurde, kippte das Spiel. Dennoch war der Wille zum verdientenAusgleich ungebrochen. Aber nachdem der Schiedsrichter Emre und Raffael mit Zeitstrafen vomPlatz stellte, aber gegnerische Fouls nicht mit gleicher Härte ahndete, war nichts mehr zu retten. Alslogische Konsequenz, kassierten die Jungs das 0:2 und das 0:3 in der 50. und 57. Minute undgingen als unverdiente Verlierer vom Platz.

D-Jugend Nassau – Turniersieg beim Vorrundenturiner in Nastätten

Mit 5 Siegen und 18:1 Toren hat die D-Jugend der TuS Nassovia beeindruckend das 2. Vorrundenturnier der Futsalkreismeisterschaft für sich entschieden. Bereits beim 1. Vorrundenturnier in Hahnstätten gegen die gleichen Gegner verlor man bereits kein Spiel und wurde nur aufgrund des schlechten Torverhältnisses Zweiter.
Besonders erwähnenswert beim 2. Vorrundenturnier war, dass man auch die beiden Bezirksligisten aus Birlenbach und Freiendiez ohne Gegentor schlagen konnte. Gerade gegen Freiendiez zeigte man eine beeindruckende Leistung, mit dem die Gegner auch nach dem Spiel nicht zu Recht kamen.

Dadurch sicherte sich die Jungs um Trainer Cengiz Balkaya  nicht nur das souveräne Weiterkommen in die Endrunde, sondern auch im Anschluss einen Döner mit Getränken im Nassauer Pizza-Kebap-Haus. Ein Dank gilt Paolo für das Essen und dem Nassauer Kebap Haus für die Getränke.

Bei der Aktion“ Süwag macht Sport “ wurden die D= Junioren der TuS Nassovia Nassau mit einem neuem Trainingsanzug und einer Regennjacke ausgestattet. Von links : Trainer Dirk Brück, Jimmi Eckert, Marlon Brück, Hüseyin Zengin, John Eckert, Raffael Mulara, Miko Fries, Betreuer K.P. Amendt, Brice Linscheid, Mike Jansen, Emre Basibüyük, Luca Rink, Furkan Güler, Azim Basibüyük, Isa Ergül. Es fehlt Jaimi Feldenz.

Überzeugender Sieg der D-Junioren

TuS Nassovia Nassau – TuS Heistenbach 7:1 (5:0)

Die D-Junioren knüpften nahtlos an die gute 2. Halbzeit des letzten Spiels in Gückingen an und starteten furios in die Begegnung. Bereits in der 2. Minute gingen sie nach einem Tor von Furkan in Führung. Vorausgegangen war ein super Pass Mikos von der rechten Seite in die Mitte auf den freistehenden Furkan, der sich anschließend die Ecke aussuchten konnte. Bereits 2 Minuten später schlug Furkan wieder zu und versenkte die Kugel nach einem tollen Solo im Gehäuse der Gäste. Wiederum 2 Minuten später setzte sich Emre gekonnt gegen seine Gegner durch und donnerte den Ball rechts oben am Torwart vorbei in die Maschen. Nun ließen die Nassoven es etwas ruhiger angehen, bestimmten aber das Spielgeschehen und kreierten weitere gute Chancen. In der 12. Spielminute setzte sich Emre auf der rechten Seite durch und passte in die Mitte, wo Till zur Stelle war und die Kugel zum 4:0 über die Linie drückte. Mike sorgte in der 26. Spielminute für das 5:0, als ein klasse Zuspiel von Raphael verwertete. So ging es dann auch in die Pause. Dies war eine super erste Halbzeit mit vielen gelungenen Kombinationen und gutem Zusammenspiel, wo der Gegner nicht zu einer einzigen Chance kam.

Nach der Halbzeit schien dann eine andere Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Kaum einer hielt noch seine Position und irgendwie jeder wollte jetzt ein Tor erzielen. Man kam zwar noch zu Chancen, so scheitere Raphael u. a. am Torwart, doch auch der Gegner wurde etwas besser und kam jetzt zu guten Konterchancen. So erzielten die Gäste auch in der 41. Minute den Ehrentreffer durch einen Konter. Mike versuchte zwar noch zu klären, versenkte dabei den Ball aber unglücklich im eigenen Tor. Zwei Minuten Später scheiterte Emre am Pfosten, vorausgegangen war ein Zuspiel von Furkan. Furkan war es auch, der das 6:1 erzielte (44.), nachdem der gegnerische Torwart einen Schuss von Emre nicht festhalten konnte und er den Abpraller reaktionsschnell ins Heistenbacher Tor drosch. Brice setzte mit dem 7:1 in der 53. Minute den Schlusspunkt, als er einer Einwurf der Gegner über den Torwart hinweg in Tor beförderte.

Fazit: Mit tollen Kombinationen und einem sehr guten Zusammenspiel bereits in der ersten Halbzeit einen verdienten Sieg eingefahren. Diese Leistung war super, so dass man auch mal über die Leistungsabfall in der zweiten Halbzeit hinweg sehen kann.

Für das Team spielten: Hüseyin, Marlon, Mike, Miko, John, Brice, Furkan, Raffael, Luca, Till, Emre, Jimmy. Leider zuschauen musste der verletzte Isa.

D-Junioren verlieren knapp
JSG Birlenbach II – TuS Nassovia Nassau 2:1 (2:0)
Die D-Junioren spielten auf Wunsch der Gastgeber schon Freitag Nachmittag, damit diese noch die älteren Spieler ihrer D 1 einsetzen konnten. Dadurch waren die Gastgeber stärker aufgestellt als noch im Hinspiel in Nassau und dies machte sich auch im Spiel bemerkbar. Nach 10 Minuten gingen die Hausherren verdient mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit besaßen Miko und Furkan die Chance zum Ausgleich, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Besser machten es die Hausherren, die 1 Minute vor der Pause den 3. Abpraller zum 2:0 verwerteten.

In der Halbzeitpause fand Trainer Dirk die richtigen Worte, denn die Nassoven kamen wie verwandelt aus der Kabine und übernahmen fortan das Spielgeschehen. Doch es dauerte bis zur 41. Minute, als Miko sich im Strafraum super durchsetzte und den Ball im Netz versenkte. Zuvor besaßen bereits Furkan und Brice gute Chancen zum Anschlusstreffer. Nun drängten die Jungs auf den Ausgleich. Doch in der 42. Minute wurde der Schuss von Furkan auf der Linie geklärt. Ein weiterer Schuss von Furkan holte der Keeper aus den Winkel (48.) und Miko scheiterte mit seinem  Nachschuss. 4 Minuten vor dem Ende konnte der Keeper der Gastgeber einen weiteren Schuss von Furkan entschärfen, so dass es bei einem schmeichelhaften Sieg der Gastgeber bleib.

Kopf hoch Jungs, ihr habt in der 2. Halbzeit ein wirklich klasse Spiel gezeigt und den älteren Jungs der Gastgeber mehr als die Stirn geboten. Das hat Spaß gemacht Euch zuzuschauen.

Für das Team spielten: Hüseyin, Mike, Miko, John, Brice, Furkan, Raffael, Marlon, Luca, Till, Azim und Isa

Trainingslager  D-Junioren TuS Nassovia Nassau
Am Wochenende vom 07. – 08. Oktober 2017 fand unser 1. Gemeinsames Trainingslager im
Nassauer sportzentrum statt. Treffpunkt war am Samstag Morgen um 9:30 Uhr.
Die erste Trainingseinheit startete dann um 10:00 Uhr. Nach dem anschließenden Mittagessen (es gab Pizza) begann auch schon die 2. Einheit des Tages. Nach einer weiteren kurzen Pause begann ein internes Testspiel. Anschließend wurde zusammen mit den anwesenden Eltern gegrillt. Beendet wurde der Tag mit einer Nachtwanderung durch Nassau und einer gemeinsamen Übernachtung im Vereinsheim.
Der Sonntag begann mit einem leckerem, gemütlichem Frühstück, ehe um 9:45 Uhr das nächste Training anstand. Um 13:00 Uhr war dann auch die 2. Einheit des Tages – ein kleines Turnier – beendet. Es wurde dann noch gemeinsam zu Mittag gegessen und aufgeräumt. Danach wurden alle von ihren Eltern abgeholt. Zufrieden und müde verabschiedeten sich alle bis zum nächsten Training. Es war eine gelungene Veranstaltung, die bestimmt mal wiederholt wird. Danke an alle, die uns das gesamte Wochenende über geholfen haben!

D-Junioren verlieren gegen den Tabellenführer Hahnstätten

TuS Hahnstätten – TuS Nassovia Nassau 7:2 (5:1)

Ohne mehrere Stammspieler traten die D-Junioren ihr Spiel beim Tabellenführer in Hahnstätten an. Dank des Aushilfstorwart Michel G. aus der E2 und dem eigentlich verletzten Isa (super Einstellung, trotz dickem Knie) konnte man das Spiel dennoch mit 9 Spielern beginnen. Gott sei Dank stießen zur zweiten Halbzeit mit Kjell und Michel O. zwei weitere Spieler der E-Junioren dazu (hatten aber vorher schon ein Spiel), so dass man auch mal auswechseln konnte.

Die Mannschaft aus Hahnstätten bestand ausnahmslos aus dem älteren Jahrgang, also wieder ein Spiel gegen mindestens 1 Jahr ältere Kicker.

Bereits in der 4. Minute muss Michel im Tor alles geben um das 1:0 zu verhindern. In der 9. Minute  dann das 1:0. Ein langer Abstoß über die Abwehr und der Stürmer nahm das Geschenk an. Ein Minute die Chance zum Ausgleich, doch der Schuss von Brice ging knapp am linken Pfosten vorbei. Binnen 8 Minuten erhöhten die Gastgeber auf 4:0 (13., 15. und 18.), wenn auch vielleicht 2 Tore aus einer Abseitsposition. Es konnte einem Angst und Bange werden, dass das Spiel nicht mit einer Packung enden würde. Doch bereits in der 19. Minute erzielte Brice nach einem tollen Pass von Furkan das 1:4. Mit einem überlegten Schuss ins lange Eck lies er dem Torwart keine Chance.  Doch das 5:1 lies nicht lange auf sich warten (22.). In der 26. Minute dann eine kuriose Entscheidung. Foul im Strafraum und statt Elfmeter gibt es nur Freistoß für Nassau.

Nach der Pause dann eine veränderte Nassovenmannschaft. Die Einstellung stimmte und die Positionen wurden gehalten. Das Spiel gestaltete sich offener und Mike besaß in der 33. Minute die Chance zum 2:5, doch seinen Schuss in den Winkel entschärfte der gegnerische Torwart sensationell. Das 2:5 gelang dem eingewechselten Kjell, der einen Eckball von Furkan mit einer sehenswerten Direktabnahme in die Maschen drosch (38.). In der 40. Minute eigentlich ein klarer Foulelfmeter für Hahnstätten, doch der umsichtige Schiedsrichter verlagerte den Tatort um drei Meter einen Meter vor die Strafraumgrenze. Glück gehabt. Doch Hahnstätten kam in der 42. Minute mit einem Solo zum 6:2. In der Folgezeit noch einige gute Chancen für weitere Tore der Nassoven, doch Kjell, Brice und Furkan verfehlten ihre Ziele knapp. Aber auch Hahnstätten besaß noch einige Chancen, die der starke Michel oftmals zu Nichte machte. So war es auch den Gastgebern vorbehalten nach einem Abwehrfehler den Endstand zum 7:2 zu erzielen (53.).

Dank einer starken 2. Halbzeit konnte das Ergebnis in Grenzen gehalten werden. Auf diese Leistung kann man aufbauen. Ein Lob und Dank den 3 Aushilfsspielern der E-Jugend, die allesamt ein tolles Spiel gemacht haben und sich nach besten Kräften gegen die Älteren gewehrt haben.

Für das Team spielten: Michel G., Mike, Marlon, Luca, Raphael, Brice, Furkan, Isa, Azim, Michel O., Kjell


D-Junioren verlieren gegen Freiendiez

TuS Nassovia Nassau – SV Freiendiez 0:3 (0:1)

Das Spiel der D-Junioren fand auf Wunsch der Betreuers auf dem kleinen Rasenplatz in Weinähr statt, damit Miko und Brice auch einmal ein Heimspiel haben. Tolle Geste Karl-Peter. Gegen den Gegner, der ausnahmslos mit den Jahrgangs älteren Spielern antrat, konnte man vor ein paar Wochen noch mit 1:0 im Pokal gewinnen.

Doch dieses Mal waren die Gäste alles in allem der verdiente Sieger. Die Gäste gingen nach einer sehenswerten Kombination bereits in der 7. Minute mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit versuchte das Team den Ausgleich zu erzielen, wurde jedoch immer wieder mit teils rüden Fouls gestoppt. So wurde Miko in der 19. Minute brutal umgesenst, dass man froh sein konnte, dass er sich nicht verletzte. Eine folgerichtige rote Karte blieb leider aus und trotz gelber Karte konnte der Gästespieler weiter munter foulen. In der 26. Minute dann die beste Chance zum Ausgleich, als der E-Junioren-Leihspieler Julien nach einem tollen Solo den Pfosten traf und Brice nur kurz später mit seinem Schuss am herauslaufenden Torwart scheiterte.

Direkt nach der Pause dann die Vorentscheidung. Freiendiez erhöhte in der 33. Minute auf 2:0. Danach hielt keiner der Nassoven mehr seine Position und alle versuchten nach vorne zu stürmen. Die besten Gelegenheiten besaß Julien, der einem knapp am rechten Pfosten vorbeischoss und etwas später am Torwart scheiterte. Auch der Nachschuss von Emre traf sein Ziel leider nicht (37. und 38.). Nach der Sturm- und Drangphase der Nassoven übernahm Freiendiez dann wieder das Geschehen und besaß mehrere gute Chancen zum 3:0, doch unser Torwart Hüso war mehrmals zur Stelle. Aber in der 59. Minute war auch er machtlos, als Marlon beim Versuch zu klären den eigenen Pfosten traf und der Ball von dort aus im Tor landete.

Schade Jungs, mit mehr Konzentration und Wille wäre hier vielleicht mehr möglich gewesen. Bester Nassove war der Jüngste auf dem Platz. Tolles Spiel Julien und das gegen Jungs die deutlich älter waren.

Ein Dank gilt der TuS Weinähr für die zur Verfügung Stellung des Platzes, dem Platzwart Volker Ludwig für den Platzaufbau und den zahlreich erschienen Zuschauern.

Für das Team spielten: Hüseyin, Marlon, Mike, Luca, Miko, Brice, Raphael, Furkan, Emre, Julien, Azim und Isa

D-Junioren gewinnen in Heistenbach

Heistenbach (7-er) – TuS Nassovia Nassau 2:4 (1:2)


Endlich gelingt der 1. Sieg im 3. Meisterschaftsspiel der noch jungen Saison. Bereits in der Vorwoche war das Team von Trainer Dirk Brück und Betreuer Karl-Peter Amendt die bessere Mannschaft, konnten jedoch die zahlreichen Chancen nicht in Tore ummünzen und wurden daher nur mit nur einem Punkt belohnt.TuS

Dieses mal machte man es besser und ging als verdienter Sieger vom Platz. Das Spiel begann jedoch nicht optimal. Vorne eine Riesenchance ausgelassen und im Gegenzug einen Konter zum 0:1 gefangen (3. Minute). In der 5. Minute bereits die Chance zum Ausgleich. Nach einem Foul an Brice entschied der Schiedsrichter folgerichtig auf Foulelfmeter. Emre schnappte sich zielsicher den Ball, donnerte ihn aber leider überhastet über das Tor hinweg in Richtung Diez. Nächstes Mal einfach mehr Zeit lassen und den Ball wie gewohnt versenken. Doch der Ausgleich viel kurz danach, als ein Brice einen hohen Ball im Strafraum einmal überlegt auftipsen lies und den Ball dann volley ins lange Eck versenkte (10. Minute). In der Folgezeit erspielten sich die Nassoven weitere gute Chancen um in Führung zu gehen, doch irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. So scheiterten Brice, Emre, Furkan und Mike am glänzend aufgelegten Torwart der Gastgeber. In der 20. Minute landete zudem ein Schuss von Brice am Pfosten. 5 Minuten später setzte Miko zu einem seiner zahlreichen Flankenläufe auf der linken Seite an, wurde aber rüde von seinem Gegenspieler gestoppt. Den anschließenden Freistoß zog Miko scharf vors Tor und zwang damit den Gegner zu einem Eigentor. Ein weiteres elfmeterreifes Foul an Emre sowie ein klares Handspiel der Gastgeber im Strafraum wurden vom phasenweise überforderten Schiedsrichter nicht geahndet, so dass es mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause ging.

Nach der Pause erwischten die Nassoven einen Traumstart. Furkan zog von der rechten Außenlinie aufs Tor und seine Bogenlampe (ob es ein Torschuss oder eine Flanke war, das weiß nur der Furkan) landete zur Überraschung des verdutzten Torwart im Tor der Gastgeber (31. Minute). Auch in der Folgezeit besaß man die besseren Torchancen, doch Heistenbach kam durch ein gutes Kombinationsspiel zum überraschenden  Anschlusstreffer (39.). Brice verpasste es mit seinem Lattentreffer zwei Minuten später die Führung wieder auszubauen. So kam wieder Spannung auf, denn die Heistenbacher witterten ihre Chance. Doch in der 50. Minute erzielten die Jungs das verdiente 4:2. Raphael zog von halbrechts ab, der Torwart konnte den Schuss nur nach rechts abwehren, wo Furkan mit einem Abstauber in Gerd Müller Manier zur Stelle war und den Ball ins Netz beförderte. Der verdiente Auswärtssieg war somit unter Dach und Fach. Klasse gemacht Jungs, weiter so. Ein starkes Debüt gab Aushilfskeeper John, der an beiden Toren chancenlos war.

Für das Team spielten: John, Marlon, Mike, Luca, Miko, Brice, Raphael, Furkan, Emre, Jamie und Isa

D-Jugend TUS Nassau: Nach Futsal Kreismeister Sieger nun auch D-Jugend Leistungsklasse Kreismeister

Nach einer durchaus wechselhaften Saison bot sich durch eine extrem kämpferische Leistung am vorletzten Spieltag sowie den Patzern der beiden in der Tabelle vorplatzierten Mannschaften für die Spieler der D-Jugend des TUS Nassau die Gelegenheit, im letzten Spiel gegen die JSG Heistenbach aus eigener Kraft Kreismeister in der Leistungsklasse zu werden.
Das Spiel begann zunächst nervös und Nassau war die Anspannung anzumerken, die sich in der Fortdauer der Partie jedoch legte und das Team ging mit einer 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Anders als in manch vorigen Begegnungen konnte Nassau dann aber auch in der zweiten Halbzeit noch einmal zulegen und am Ende mit 5:0 den begehrten Siegerpokal verdient entgegennehmen. Die Tore schossen Kevin Ulitzka, Jan Wolke, Lukas Mertlich und 2x Severin Dietzler.
Nun steht die Mannschaft durch den Aufstieg in der kommenden Saison spannenden Spielen und Erfahrungen in der Bezirksliga gegenüber.
TuS spielt: Miran Basaranoglu, Murat Yaman, Baran Koca, Malik Hakimov, Severin Dietzler, Daniel Balanesku, Berat Güler, Kevin Ulitzka, Jan Wolke, Muhammed Aslan, Justin Placek, Lukas Mertlich,Ben Haag, Malte Rotard..
Trainer: Murat Basaranoglu Co.Trainer: Stefan Kunath Torwart Trainer: Ernst Thorn

Hinten von Links : Stefan Kunath (Co.Trainer), Murat Yaman, Daniel Balanesku, Baran Koca,Lukas Mertlich,Jan Wolke , Justin Placek, Murat Basaranoglu( Trainer)
Vorne von Links: Kevin Ulitzka, Severin Dietzler,Berat Güler, Miran Basaranoglu, Malik Hakimov, Ben Haag, Muhammed Aslan
Es Fehlen: Malte Rotard und Ernst Tohrn (Torwart Trainer)

 Futsal: Nassovia D-Junioren sind Kreismeister

Rhein-Lahn. Am Sonntag den 05.02.2017 galt es für die beiden Mannschaften der Nassauer D-Junioren sich in der Futsal-Kreismeisterschaft in St. Goarshausen zu behaupten.
Die beiden Mannschaften erzielten gute Ergebnisse.
Allerdings konnte die 1. Mannschaft ihre Leistungen aus den vorherigen Spielen nicht fortführen, wodurch Sie mit einem frühzeitigen Aus rechnen mussten und somit den 7. Platz belegten.
Für die 2. Mannschaft war der große Traum vom Titel noch nicht verloren, da sie noch die Möglichkeit hatten sich weiterhin auf dem Feld zu beweisen. Mit einer souveränen Leistung erreichten die Nassoven schließlich das Endspiel und mussten gegen den JSG Birlenbach antreten. In einem sehr heiß erkämpften Finale schafften es die Nassauer bis zum Sechsmeterschießen, wo Sie anschließend den Gegner besiegten und den Titel nach Hause holen konnten.
Somit qualifizierten sich die D-Junioren für die Futsal-Rheinlandmeisterschaft am 19.02.2017 in Montabaur.





Tom Löhle, Mona Unterlöhner, Ben Haag, Murat Yaman, Baran Koca, Severin Dietzler
Muhammed Aslan, Daniel Balanesku, Lukas Mertlich..
Murat Basaranoglu( Trainer) Sami Kiziltoprak, Miran Basaranoglu, Dustin Lik, Leon Oktay Tüysüz, Berat Güler, Furkan Güler, Justin Placek, Kevin Ulitzka , Ernst Thorn (Torwart Trainer)
Es Fehlen :( Jan Wolke, Malik Hakimov, Malte Rotard)