Willkommen beim Traditionsverein von der Lahn......

... seit über 100 Jahren - Fußball in Nassau !

News

„Erstes Meisterschaftsspiel der Rückrunde der E1-Jugend der TUS NASSOVIA in der Saison 2018/19“
Am Samstag, dem 30.03.2019 trafen sich die E1-Jugend der TUS NASSOVIA und die E1-Jugend der JSG Osterspay um 14.00 Uhr in Nassau zum 1. Meisterschafts- spiel der Rückrunde der Saison 2018/19. Zugleich war dies für die Nassauer Spieler das erste Spiel auf dem neuen Kunstrasenplatz.
Schon früh – in der 4. Minute – gelang Ben-Luca Schuck das 1:0 für die NASSOVEN. In der 11. Minute konnte die JSG Osterspay zum 1:1 ausgleichen. Wenig später schoss Lias Ben Fries das 2:1. Kurz vor der Halbzeit erzielte die JSG wiederum den Ausgleich zum 2:2. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand.
Nach der Pause erhöhte Ben-Luca den Spielstand auf 3:2. Nach einem Freistoß in der 41. Minute erzielte Lars Ole Brandstetter das 4:2 und Lias Ben Fries erhöhte in der 47. Minute auf 5:2. Dies war auch der Endstand des Spieles.
Torschützen waren Lars Ole Brandstetter (1 Tor), Ben-Luca Schuck (2 Tore ) und  Lias Ben Fries (2 Tore).
Es spielten Michel Gessert(TW15), Tim Riegler(ETW4), Leo Djamel Ingiulla(7), Lias Ben Fries(8), Rafael Spriestersbach(9), Marlon Schadeck(11),  Ben-Luca Schuck(13), Jan Großmann(3), Lars Ole Brandstetter(10), Manuel Matzat(5) Joschua Abbas (2) und Alexander Kerberle(14).
Erfreulicherweise konnten die Nassoven einen neuen Spieler begrüßen: Joschua Abbas.
Die Jungs haben ein tolles Spiel gemacht. Man darf sich auf die nächsten Spiele freuen.
Am Samstag, dem 04.04.2019 geht es zum Auswärtsspiel gegen Oelsberg.

Zehntes Meisterschaftsspiel der E1-Jugend der TUS NASSOVIA in der Saison 2018/19“
Am Samstag, dem 10.11.2018 trafen sich die E1-Jugend der TUS NASSOVIA und die E1-Jugend des VFL Bad Ems um 14.00 Uhr in Nassau zum 10. Meisterschafts- spiel der Saison 2018/19. Dies war das letzte Spiel der Vorrunde.
Schon relativ früh stand es 1:0 für die Nassoven. Kurz darauf konnte Bad Ems zum 1:1 ausgleichen. Zwei weitere Tore von Raffael Spriestersbach und Lars Ole Brandstetter brachten die Nassauer Spieler zum 3:1 in Führung. Ein Eigentor zum 3:2 ließ die Bad Emser herankommen. Dies war zugleich der Halbzeitstand.
Lars Ole gelang in der 2. Halbzeit noch zwei Treffer. In der letzten Minute konnten die Bad Emser noch das 5:3 erzielen. Dies war auch der Endstand des Spieles.
Torschützen waren Lars Ole Brandstetter (2 Tore), Ben-Luca Schuck (2 Tore ) und  Raffael Spriestersbach (1 Tor).
Es spielten Michel Gessert(15), Tim Riegler(4), Alexander Nizenkov(6), Leo Djamel Ingiulla(7), Lias Ben Fries(8), Rafael Spriestersbach(9), Marlon Schadeck(11),   Ben-Luca Schuck(13), Jan Großmann(3), Lars Ole Brandstetter(10), Manuel Matzat(5) und Alexander Kerberle(14).
Zum Ergebnis der Vorrunde:
Die Jungs aus Nassau belegen einen hervorragenden 2. Platz in der Tabelle. Sie verloren nur einmal gegen den Tabellenersten, gegen die JSG Osterspai. Mit 8 Siegen, einem Unentschieden und einem verlorenen Spiel ist dies eine sehr gute Ausbeute.
Torschützenkönig der Vorrunde ist Lars Ole Brandstetter mit 25 Toren, gefolgt von
Ben-Luca Schuck mit 17 Toren, Lias Ben Fries mit 11 Toren, Marlon Schadeck mit 3 Toren, Rafael Spriestersbach mit 3 Toren, Jan Großmann mit 3 Toren, Alexander Nizenkov mit 2 Toren und Michel Gessert mit einem Tor.
Bis zur Hallenrunde ist nun zunächst Spielpause, auch findet nur noch einmal in der Woche das Training statt.

„Fünftes Meisterschaftsspiel der E1-Jugend der TUS NASSOVIA in der Saison 2018/19“

Am Samstag, dem 15.09.2018 trafen sich die E1-Jugend der TUS NASSOVIA und die E1-Jugend des VFL Bad Ems um 14.00 Uhr auf der Silberau in Bad Ems zum
5. Meisterschaftsspiel der Saison 2018/19.
Schon relativ früh stand es 1:0 für die Nassoven. Kurz darauf konnte Bad Ems zum 1:1 ausgleichen. Zwei weitere Tore von Raffael Spriestersbach und Lars Ole Brandstetter brachten die Nassauer Spieler zum 3:1 in Führung. Ein Anschlusstreffer zum 3:2 der Bad Emser sorgte für den Halbzeitstand.
Lias Ben Fries gelang in der zweiten Halbzeit noch das 4:2, bevor er, wie auch Marlon Schadeck, verletzungsbedingt paussieren musste. Ersatzgeschwächt mussten die Nassoven zwischenzeitlich um den Sieg bangen, da die Bad Emser Spieler den Spielstand auf 4:3 verkürzten. Lars Ole gelang in der Endphase noch zwei Treffer, sodass die Nassoven den Sieg mit 6:3 Toren mit nach Hause nehmen konnten.
Mit dem 5. Meisterschaftsspiel ist das erste Viertel der Saison geschafft. Alle 6 Mannschaften haben einmal gegeneinander gespielt und können so die gegnerischen Mannschaften einschätzen.
Torschützen waren Lars Ole Brandstetter (3 Tore), Lias Ben Fries (1 Tor) und  Raffael Spriestersbach (1 Tor).
Es spielten Tim Riegler(4), Alexander Nizenkov(6), Leo Djamel Ingiulla(7), Lias Ben Fries(8), Rafael Spriestersbach(9), Marlon Schadeck(11), Luis Rink(12),  Ben-Luca Schuck(13), Jan Großmann(3), Lars Ole Brandstetter(10, Manuel Matzat(5) und AlexanderKerberle(14).
Das nächste Spiel ist ein Heimspiel für die Nassoven und findet am 19.09.2018 um 18.00 Uhr in Nassau statt.

 E-Jugend der Tus Nassovia Nassau als Einlaufkinder beim SV Wehen-Wiesbaden

Einen unvergesslichen Tag bei strahlendem Sonnenschein durften 10 Spieler und eine Spielerin der E-Jugend der Tus Nassovia am 14. Oktober in Wiesbaden erleben.
 
Zusammen mit Ihren Eltern und Geschwistern begaben sich die Nassovenkinder  am vorletzten Ferientag der Herbstferien auf den Weg nach Wiesbaden in die Brita-Arena.
Dort trafen der SV Wehen Wiesbaden, heiß gehandelter Aufstiegskandidat für die 2. Fußballbundesliga, und der SV Meppen aufeinander. Man erhoffte sich ein aufregendes Spiel und wollte sich den ein oder anderen Trick von den Profis abschauen.  Das eigentliche Highlight jedoch für die Kinder war, dass 11 von ihnen mit den Profis ins Stadion einlaufen durften. Dementsprechend aufgeregt waren alle Beteiligten und konnten es kaum erwarten, in Wiesbaden einzutreffen.
Dort angekommen hatte Coach Carlo eine weitere Überraschung bereit, die neuen Trikots, gesponsert von der Firma Elotec aus Nassau, waren bereits eingetroffen und durften extra für diesen Anlass eingeweiht werden. Mit stolz geschwellter Brust begaben sich die Kinder zusammen mit Coach Sören zum Eingang 3, wo sie direkt von Frau Gunkel in Empfang genommen worden. Alle anderen nahmen derzeit die reservierten Plätze bei herrlichstem Kaiserwetter im Familienblock ein.
Währenddessen durften Andre, Ben-Luca, Djamel, Iljana, Lars, Lias, Marlon, Michel, Manuel, Rafael und Tim sich ein wenig in den Katakomben der Profis umschauen und den Rasen aus dem Tunnel heraus das erste Mal betreten. Sie durften sogar auf der Bank der Profis Platz nehmen und Sören hielt all diese Momente mit der Kamera fest. So verging die Zeit wie im Flug und der Spielbeginn stand unmittelbar bevor. Nach letzten Anweisungen ließ die Stadionsprecherin verlauten, dass es losgehen sollte. Zur großen Freude allerseits wurde im Stadion für alle vernehmbar verkündet, dass die heutigen Einlaufkinder von der Tus Nassovia Nassau kämen. Unter großem Applaus liefen die Spieler Hand in Hand mit den Profis des SV Meppen ins Stadion ein, stellten sich am Mittelkreis auf und winkten zu beiden Seiten des Publikums. Ein unvergesslicher Moment für alle, wie man deutlich an den Gesichtern ablesen konnte. Doch viel zu schnell musste man den Innenraum verlassen, damit das Spiel beginnen konnte. Coach Sören belohnte die Kinder im Anschluss mit einer Stadionwurst.
Das anschließende Spiel war leider eher von mäßiger Qualität und endete mit 0:1 für den SV Meppen, somit waren die Kinder mit der Siegermannschaft aufgelaufen.
Gut gelaunt verließen alle Beteiligten gegen 16 Uhr das Stadion und machten sich bei immer noch sommerlichen Temperaturen auf den Heimweg. Alle waren sich einig, dass man von diesem Ereignis noch lange zehren würde. Hoffentlich hat dieses Gemeinschaftserlebnis das Mannschaftsgefühl noch weiter gestärkt, sodass man motiviert in die verbleibenden Spiele gehen kann.